Überkompensation: wenn Veränderung über das Ziel hinausschießt

Veränderung ist super, doch derzeit bemerke ich immer öfter Fälle von Überkompensation. Wer sich auf den Weg macht aus einer starren Situation ist in Gefahr so viel Gefallen am Neuen, am Veränderungsprozess zu finden, dass er über die Maße kompensiert und es oft nicht bemerkt. Das vernünftige Maß zu finden ist nicht so leicht. Warum?

Weiterlesen →

Wann haben Sie zuletzt Danke zu sich gesagt oder sich gelobt?

Danke zu anderen zu sagen ist meist nicht schwer. Doch sich selbst zu loben und dankbar zu sein ist vielfach eine Hürde. Wir sind eher auf das Negative fixiert, schimpfen oder kritisieren. Dabei ist eine wichtige Erkenntnis der Glücksforschung, dass Dankbarkeit glücklich macht. Es ist eine Haltung und ein Gefühl zugleich, weit mehr als ein Gedanke und einfaches Tun.

Weiterlesen →

Warum ultimative Tipps in schwierigen Situationen nicht weiterhelfen

Ultimative Tipps wie von Vertriebs- oder Marketingexperten haben mich schon immer sehr gestört. “Wenn Sie das genau so machen, dann haben Sie Erfolg!” “Diese 5 Tipps bringen Sie zum Ziel!” und und und. Genauso stört es mich, wenn Coaches und Berater Menschen Tipps geben, wie sie die ein oder andere “Störung” wie Burnout, negative Glaubenssätze bis hin zur Depression in 5 Schritten “loswerden”.

Weiterlesen →

Bewertungen – Merken Sie, wie oft Sie andere und sich abwerten?

Wir bewerten alles und jeden und ständig – Bewertungen sind überall. Aber leider sind die meisten Bewertungen Abwertungen des anderen. Wir vergleichen uns, stellen unsere Eigenschaften in Relation zum anderen. Doch bringen sie uns wirklich weiter? Hängen die Vergleiche nicht fast immer? Und fühlen wir uns letztlich wirklich besser? Warum hören wir nicht endlich mit den negativen Bewertungen auf?

Weiterlesen →

Selbstliebe – Sie sind gut so, wie Sie sind

Selbstliebe – wem sie fehlt, leidet, wird sogar krank. Doch, warum verlieren wir sie? Denn wir alle werden mit Selbstliebe geboren. Wie können wir sie wieder auftanken? Gerade bin ich wieder auf die wohl berühmteste Rede von Charles Chaplin zu seinem 70. Geburtstag gestoßen: “Als ich mich selbst zu lieben begann” (Gedicht von Kim McMillen). Und wieder hat es mich zutiefst berührt. Ist doch Selbstliebe so ein schwieriges Thema für den ein oder anderen.  Weiterlesen →

Doping der DDR – mein Weg aus dieser Opferfalle

“Doping in der DDR gab es doch nur bei Spitzensportlern!” Das habe ich gedacht, als ich die Berichte in den 90er Jahren sah. “Das betrifft mich doch nicht.” Leider weiß ich heute, dass das nicht stimmt. Doping gab es auf allen Ebenen und auch ich wurde zum Opfer. Nach der Gewissheit und dem Kampf um die Entschädigung folgte mein Weg aus der Opferfalle, in die ich gerutscht war.  Weiterlesen →

Love it, leave it or change it. Veränderung braucht Fragen

Love it. Immer wieder kommen wir in Situationen, wo sich alles auf den Kopf stellt und man für sich klären muss, wie es weitergeht. Und love it einfach nicht mehr funktioniert. Das passiert im Job, beispielsweise bei einem Chefwechsel oder in der Partnerschaft oder auch bei Freunden. Es hat sich etwas verändert, doch wir wollen diese Veränderung noch nicht. Doch, was sollen wir jetzt tun?

Weiterlesen →

Was hält uns von notwendigen Veränderungen ab? Warum den Leidensdruck aushalten?

Niemand liebt sie, doch wir kommen nicht ohne sie aus – Veränderungen. Manche fallen uns leicht, manche sind schwer und brauchen einfach ihre Zeit. Sie holen uns aus unserer Komfortzone und es braucht Mut, sie anzugehen. Bei jedem verläuft diese Zeitschine anders, doch der Moment, wann Veränderung stattfinden kann ist der Gleiche. Welcher das ist?

Weiterlesen →

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen