Selbstfindung – was wollen Sie wirklich? Stellen Sie die richtigen Fragen

Selbstfindung, also sich selbst richtig kennenzulernen, ist manchmal nicht einfach. Wissen Sie, was Sie wirklich wollen? Sind Sie zufrieden? Stärken, Schwächen, Wünsche und Bedürfnisse wie aus der Pistole aufzählen können, gelingt Ihnen das? Nein, noch nicht? Dann wird es Zeit, sich selbst zu finden.. 

Was bedeutet Selbstfindung?

Selbstfindung ist ein Prozess. Es bedeutet, seinen Blick auf das Innere zu richten. Hierbei geht es darum herauszufinden,

  • was uns als Person ausmacht
  • was uns einzigartig macht
  • wie unsere Persönlichkeit ist
  • was uns geprägt hat
  • wer wir sind
  • was wir wollen
  • worin wir richtig gut sind

Es geht also darum, unseren Charakter näher kennen zu lernen. Daher ist Selbstfindung ein Prozess, denn es gelingt nicht hier heute und jetzt. Es braucht Zeit. Und wir müssen dazu bereit sein. Der eigene Wille, sich selbst besser zu verstehen ist die Voraussetzung für eine gute Selbstfindung. Vielleicht können wir es allein, vielleicht brauchen wir aber auch Unterstützung.

Wenn wir genau wissen, wer wir sind, können wir auch viel leichter Entscheidungen treffen. Unsere Selbstliebe wächst, denn wir lieben, was wir genau kennen. Wir finden heraus, was uns wirklich gut tut. Selbstfindung bedeutet aber auch, zu schauen, welches Verhalten wirklich unsers ist oder was wir einfach übernommen haben und noch viel wichtiger, wie wollen wir uns wirklich verhalten.

Es lohnt sich also, sich die Zeit und Mühe zu machen, um dann leichter und unbeschwerter mit seinen Themen und seinem Umfeld umzugehen. Wenn ich weiß, warum ich in bestimmten Situationen wie reagiere, kann ich mein Verhalten ändern, um mich vor Konflikten zu schützen.

Selbstfindung hinterlässt aber auch eine große Wirkung nach außen. Wer sich sehr gut kennt, strahlt automatisch mehr Selbstbewusstsein aus. Wir können uns viel gelassener, aber auch authentisch zeigen. Unser Umfeld nimmt die veränderte Haltung zu uns selbst wahr. So bekommen wir auch mehr Vertrauen geschenkt. Also rundherum eine gute Sache.

Der Weg zu uns

Selbstfindung

Auf dem Weg der Selbstfindung gibt es den ein oder anderen Stolperstein zu überwinden. Es geht also darum, in Erkennen, Annahme, Verständnis und dann Veränderung zu kommen. Das erfordert Mut und trotz schwerer Momente ein ständiges Weitergehen. Rückschläge oder das Nichthinsehenwollen gehören dazu und sollten nicht davon abhalten, weiterzumachen.

Es geht aber nicht darum, neu und perfekt zu sein sondern authentisch und glücklich zu sein. Persönlichkeiten macht interessant, wenn sie Ecken und Kanten haben und diese auch genau kennen. Stärken, aber auch Schwächen gehören zu jedem Menschen. Wer sie kennt und sie akzeptiert, kann manchmal auch mit Humor damit umgehen und das macht das Zusammenleben wundervoll.

Sie werden auf dem Weg der Selbstfindung auch schwere Momente haben, Emotionen werden hochkommen, Sie einnehmen und das ist nicht einfach. Doch auch die ein oder andere Emotion wird Ihnen helfen. Vielleicht werden Sie wütend und das gibt Energie für den nächsten Schritt. Wichtig ist, daß Sie auf all das gefaßt sind. Alles kann passieren. Und noch eine “schlechte” Nachricht. Der Prozeß der Selbstfindung wird Sie nie wieder loslassen. Am Anfang werden Sie natürlich größere Themen anpacken doch später wird es nach jeder Erfahrung immer leichter. Sie werden routinierter.

Selbstfindung bringt Klarheit

Die Reise zu sich selbst bringt wird Ihnen viele Erkenntnisse, aber vor allem Klarheit bringen. Sie werden klar erkennen, warum Sie so handeln, wie Sie handeln und was dahinter steckt. Dementsprechend werden Sie Ihre Glaubenssätze genau ansehen und vielleicht neu formulieren. Zu wissen, was mir wirklich wichtig ist, das macht mein Leben einfacher und leichter. Sie entscheiden über IHR eigenes Leben.

Selbstfindung ist aber auch ein ganz individueller Prozeß. Ihr Weg hängt davon ab, wie vertraut Sie mit sich selbst schon sind und auch, wie intensiv Sie vorgehen wollen. So kann Ihnen auch niemand seriös sagen, wieviel Zeit es für Sie kosten wird. Vielleicht reicht Ihnen ein Anstoß und Sie gehen Step by Step weiter. Ein Anderer braucht mehr Unterstützung und auch das ist okay.

Fragen, die helfen:

  • Was ist Ihnen wirklich WIRKLICH wirklich wichtig?
    • Warum ist Ihnen das besonders wichtig in Ihrem Leben?
    • Was für Ideen, Wünsche schlummern vielleicht in Ihnen?
    • Trauen Sie sich heute irgendetwas noch nicht?
  • Was mögen Sie ganz besonders an sich und was überhaupt nicht?
  • Wem oder wo fühlen Sie sich letztlich zugehörig?
    • Ruhen Sie in sich selbst?
    • Sind Sie sich selbst die/der Nähste?
    • Ist Ihr soziales Umfeld genau so, wie Sie es sich wünschen?
  • In welchem Bereich fühlen Sie sich nicht frei sondern irgendwie fremdbestimmt?
    • Wissen Sie vielleicht, was oder wer Sie da antreibt?
  • Was sind Ihre wichtigen Werte, Prinzipien und Kompetenzen, die Sie ausmachen?
    • Kennen Sie Ihre Stärken und Schwächen?
    • Welche Adjektive beschreiben Sie?
    • Wie heißen Ihre wichtigsten Glaubenssätze?
    • Was können Sie wirklich gut?
  • Leben Sie die Dinge, die Ihnen wichtig sind, jeden Tag?
    • Spiegeln sich diese Dinge im Lebensstil – Job, Partnerschaft, Gesundheit wieder?
    • Haben Sie den Mut so zu sein, wie Sie wirklich sind?
    • Leben Sie wirklich IHR Leben?
  • Wann sind Sie wirklich glücklich?
    • Was bedeutet Zufriedenheit für Sie?
    • Gibt es einen Unterschied zum Glücklichsein?
    • Leben Sie IHR Leben?
    • Was brauchen Sie noch, um wirklich glücklich zu sein?
  • Wann können sie entspannt leben?
  • Wie würden Sie sich verhalten, wenn Sie all das, was Sie sich wünschen erreicht hätten? oder auch: Was würden Sie tun, wenn Geld keine Rolle spielt?
    • Wie könnte der erste Schritt auf diesem Weg aussehen?
    • Wer soll Sie begleiten?

Na, da haben Sie aber jetzt ganz schön zu tun. Bitte, nehmen Sie sich wirklich Zeit für Ihren Selbstfindungsprozeß. Vor allem, machen Sie nicht alles auf einmal. Die Dinge brauchen letztlich Zeit. Rom wurde schließlich auch nicht an einem Tag erbaut.

Foto: gratisography-350H

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.