Gedankenkarussell: Warum ist es wichtig, was andere über Sie denken?

Gedankenkarussell

In vielen Menschen rattert das Gedankenkarussell. Ständig fragen sie sich: was denkt mein Gegenüber nur gerade über mich? So machen sie sich total abhängig von anderen und leben nicht mehr das eigene Leben. Sie verbiegen sich, um den anderen zu gefallen. Warum ist die Meinung der anderen wichtiger, als das, was Sie von sich halten?

Das Gedankenkarussell läuft

Bereits in meinem Artikel über das Grübeln habe ich schon viel geschrieben über das ständige Rattern des Gedankenkarussells. Viele Menschen sind geplagt vom ständigen Gedankenschleifen und Fragen. Was für ein purer Stress! Keine Minute ist Ruhe im Kopf. Meist können diese Menschen nicht mehr das tägliche Leben genießen, weil sie heruntergezogen werden.

Und wenn jetzt noch ein flapsiger Kommentar von jemanden kommt, stürzt man in die Krise. Das Gedankenkarussell dreht sich auf Hochtouren. Fragen über Fragen über Schuldzuweisungen rattern:

  • Was denkt sie/er gerade über mich?
  • Warum guckt sie/er so?
  • Was habe ich denn jetzt schon wieder falsch gemacht?
  • Warum ist sie/er so gemein zu mir?
  • Ich bin schuld! Immer!
  • Warum mache ich nie etwas richtig?

Mich haben früher auch immer diese Gedanken geplagt. Nie fühlte ich mich richtig oder “gut genug”! Mir war wichtig, was andere über mich denken. Ich wollte gefallen, Teil der “Meinungsmacher” sein. Immer dachte ich: Was muß ich tun, um so zu sein, wie die anderen mich haben wollen? Darüber habe ich mich total verloren. Ich hatte viele Jahre überhaupt keinen Kontakt zu mir selbst und wußte nicht, was ich eigentlich will, was mich ausmacht. Ich bin einem Ideal hinterhergerannt, was ich NIE hätte erreichen können. Das machte angreifbar und frustriert und einsam und krank!

Denn, bekommen wir auf die Frage, was andere über uns denken in stillen Kämmerlein eine Antwort? Nein, sie ziehen uns mit jedem Tag ein Stück herunter. Es ist Stress pur. Wir fühlen uns immer schlechter. Wer das auf Dauer so weiter macht, wird zwangsläufig krank. Vielleicht haben Sie ja schon ständige Nackenschmerzen, Verspannungen, leiden unter Schlaflosigkeit oder Kopfschmerzen? So ist das Leben doch nicht mehr lebenswert, oder? Sind Sie sich darüber im Klaren, daß die Schmerzen vom Gedankenkarussell kommen?

Egal, was die anderen sagen!

Die krankmachenden Gedanken sind nicht förderlich! Und ohne das Gespräch finden Sie nie heraus, was der andere wirklich über Sie denkt. Auch muß es garnicht sein, daß all die anderen immer nur schlecht von Ihnen denken. Es sind Ihre Gedanken, die das denken! Ihre Selbstverurteilungen und Selbstzweifel sorgen für das Chaos! Es sind Ihre ganz persönlichen Abwertungen. Vielleicht haben die anderen gerade gar nicht über Sie geredet. Doch Sie denken, daß andere Sie nicht mögen. Kann es sein, daß Sie sich selbst nicht mögen?

Gedankenkarussell

Selbst wenn andere über Sie reden, letztlich können Sie nicht kontrollieren, was andere über Sie denken. Wollen Sie sich wirklich verbiegen, um den anderen zu gefallen? Wollen Sie um jeden Preis dazugehören und dabei nicht mehr Sie selbst sein? Können Sie durch Anpassen wirklich die Meinung der anderen ändern oder suchen sie nur ein “Opfer” mit dem sie ihr Spiel treiben.

Und die Frage ist ja auch, meinen es diese Menschen wirklich gut mit ihnen? Oder verfolgen sie eigene Ziele? Beispielsweise ist es ja toll, Sie in einer eher unterwürfigen Position zu halten, damit sich die Anderen besser fühlen. Ist es das, was Sie wollen? Sind das wirklich die Menschen, auf die es Ihnen ankommt? Spüren Sie schon die pure Verunsicherung?

“…Und Ich mach mein Ding,
Egal was die anderen sagen
Ich geh meinen Weg,
Ob gerade ob schräg, das ist egal
Ich mach mein Ding
Egal was die anderen labern,
Was die Schwachmaten einem so raten,
Das ist egal
Ich mach mein Ding…”

Udo Lindenberg

Gerade, wenn Sie für sich Entscheidungen treffen, die ungewöhnlich, neu, anders sind, die ganz Ihre eigenen sind, Sie müssen sich dafür vor Niemandem rechtfertigen. Der Einzige, dem Sie “gefallen” müssen sind Sie selbst. Ihrem Spiegelbild sollten Sie aus tiefstem Herzen: Ja, genau das will ich so! entgegenrufen und dabei lächeln und sich auf das Neue freuen. Und das ganz unabhängig von jedem Gedankenkarussell: Was denken denn jetzt die anderen darüber? Die anderen führen ihr eigenes Leben, mit ihren Themen und ihren Sorgen. Das ist nicht Ihr Leben.

Selbstbewusstsein versus Gedankenkarussell

Natürlich ist das alles jetzt leichter gesagt als getan. Das weiß ich nur zu gut. Wir alle wollen geliebt und anerkannt werden. Eine tiefe Sehnsucht, dazuzugehören ist in den Meisten von uns. Und Veränderung passiert eben nicht von jetzt auf gleich. Sie kostet Kraft und Mut! Und es ist sehr mutig, zu sich selbst zu stehen, egal, was die anderen sagen.

Machen Sie sich nicht abhängig von der Meinung anderer!

Entscheiden Sie sich bewußt, was Sie von dem, was andere sagen annehmen wollen und was nicht. Sie können also kontrollieren, was Sie von der Meinung der anderen glauben wollen und was nicht. Damit das gelingt, ist es wichtig, am eigene Selbstbewusstsein zu arbeiten, es aufzubauen. Es ist wichtig, selbst zu wissen, wer Sie sind, wofür Sie stehen und ob das Leben, was Sie führen, genau so richtig ist.

Seien Sie stolz auf sich!

Seien Sie stolz auf das, was Sie bis heute erreicht haben. Schauen Sie sich Ihre persönlichen Erfolge genau an. Erkennen Sie nicht nur immer die Leistungen der anderen an sondern eben genau so Ihre. Sie haben schon viel geschafft. Hier ist jetzt endlich mal Lob angebracht. Sie sollen nicht mit geschwollener Brust herum laufen und sich als den Nabel der Welt sehen sondern realistisch Ihre Leistungen sehen. Und Sie haben schon viel geschafft. Da bin ich mir sehr sicher.

Tun Sie das für sich!

Ich ermuntere Sie hier und jetzt Ihre eigenen Entscheidungen zu finden. Beginnen Sie zu hinterfragen, warum Sie auf dieser Welt sind. Klären Sie, warum Sie auf diese oder jene Weise leben. Ich erinnere Sie daran, sich bewusst zu machen, wer Sie sein möchten. Wie soll Ihr Leben aussehen. Und warum leben Sie heute noch nicht nach Ihren eigenen Werten?

Leben Sie Ihre Werte!

Wer wollen Sie sein? Finden Sie Ihre Werte und was Ihnen wichtig ist im Leben! Entdecken Sie doch einmal, wie schön Sie wirklich sind, was Sie alles Wunderbares ausmacht. Wofür wollen Sie wirklich wahrgenommen werden? Wenn Sie Ihre Werte klar gefunden haben, wird sich das Gedankenkarussell immer langsamer drehen. Sie werden automatisch zu sich stehen und die Meinung der anderen zu Ihnen persönlich wird für Sie immer unwichtiger.

Kommen Sie mit sich ins Reine

Und zu guter Letzt noch einmal: Sie können es nicht allen recht machen. Schauen Sie, welche Meinung Ihnen wichtig ist. Fragen Sie dann gezielt nach. Leben Sie Ihr Leben so, wie es Ihnen gefällt, so, wie Sie meinen, daß Sie richtig sind. Natürlich nicht auf Kosten von anderen sondern ganz mit sich selbst im Reinen.

Und noch zu guter Letzt: Ich habe erfahren dürfen, daß je mehr ich zu mir stehe, mit mir im Reinen bin, die anderen auch nicht mehr über mich reden. Und es wäre mir auch egal. Heute ist mir die Meinung einzelner, von mir ausgesuchter Menschen wichtig. Diese frage ich dann gezielt um Rat oder Feedback. Wer mir ungefragt Feedback gibt, bekommt eine passende Antwort…

Foto: Face Tape Free Photo By https://gratisography.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.